Aktuelle News

U2 News » Gerüchte aus Südamerika lassen nicht nach


News Navigation

  » The Joshua Tree Tour 2017

   Christoph

   19.05.2017 um 13:11 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

  Auf Facebook teilen   auf Twitter teilen   auf WhatsApp teilen   auf Google+ teilen   per E-Mail teilen

Schon seit Monaten kursieren Gerüchte um eine Fortsetzung der Joshua Tree Tour in Südamerika. Nachdem es wochenlang ruhig geblieben ist, hat die Gerüchteküche seit dieser Woche wieder Hochkonjunktur. Wieder einmal sollen wir kurz vor der Veröffentlichung von Tourdaten stehen.

Im April sollen die Verträge für zwei Konzerte im Morumbi Stadion in Sao Paulo zwischen dem 19. und 22. Oktober 2017 unterzeichnet worden sein (U2tour berichtete). Neue Gerüchte aus Vancouver befeuerten die These einer Herbst-Tour in Südamerika als Tour Director Craig Evans gegenüber Fans bestätigt haben soll, dass man immer noch an Tourdaten für Südamerika arbeite. Auch Edge wird zitiert - er soll in Santa Clara auf die Frage nach Südamerikadaten im Oktober "It's gonna be amazing" geantwortet haben - dies kann allerdings auch eine nebenbei robotisch abgespulte Standardfloskel sein.

Doch unabhängig von der Qualität der Aussagen von Edge nehmen die Gerüchte auch in südamerikanischen Medien Fahrt auf. Verschiedene brasilianische Quellen berichten von bestätigten Konzerten im Oktober mit Noel Gallagher als Opening Act. Am Sonntag sollen die Daten offiziell veröffentlicht werden (1 | 2). Die chilenische Zeitung La Tercera berichtet Anfang Mai von möglichen Konzerten in Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru. Doch auch hier ist Vorsicht geboten, kann es sich doch ebenfalls um eine Weiterverarbeitung längst bekannter Spekulationen handeln. In der Tat sickern in den letzten Wochen und Tagen jedoch auch voneinander unabhängige Gerüchte aus Kolumbien und Peru durch. So weiß die Twitter-Welt angeblich von einem Konzert im Estadio El Campin in Bogota im Oktober zu berichten, während in Peru jüngst das Gerücht einer U2 Show im Estadio Nacional in Lima am 24. Oktober die Runde macht. Das wären die ersten U2-Konzerte in diesen beiden Ländern.

Vieles spricht dafür, dass eine mögliche Ausweitung der Joshua Tree Tour auf Südamerika den Plan B für den Fall einer Nichtfertigstellung von "Songs of Experience" darstellt. Vermutlich wäre der alternative (und wohl ursprünglich geplante) Fahrplan (gewesen), bereits im Herbst mit der Promotion des neuen Albums zu beginnen. Was eine mögliche Südamerika-Tour somit für den schmerzlich herbeigesehnten "Songs of Innocence"-Nachfolger bedeuten würde, bleibt weiterhin unklar. Doch lassen wir uns überraschen. In jedem Fall wäre eine Rückkehr nach Südamerika eine Riesenfreude für die dortigen Fans, die mehr als sechs Jahre auf ein U2-Konzert gewartet haben.

Und habt ihr schon unser Tourshirt für die anstehenden Europa-Konzerte bestellt?


Die Shirts kosten jeweils 19,87 € zzgl. Versandkosten und ihr könnt sie ab sofort hier bestellen:
U2tour.de Tourshirt (klick)
U2tour.de Berlinshirt (klick)
U2tour.de Berlin+EU-Leg Kombishirt (klick)

 
Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon