Aktuelle News

U2 News » Review: From The Sky Down


News Navigation

  » U2 Releases

   björn

   13.10.2011 um 13:19 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

In zwei Wochen erscheint der ReReleases von Achtung Baby. Einigen Versionen liegt die DVD des Films 'From the Sky Down' (hier vorbestellen (klicken)). Regisseur Davis Guggenheim erzählt darin die Entstehungsgeschichte von Achtung Baby. Der Film feierte beim Toronto Film Festival seine Premiere und war in Großbritannien bereits im TV zu sehen. U2tour.de-Mitarbeiter Navid hat sich den Film angesehen, hier lest ihr sein Review:

24. Juni 2011, Glastonbury. Wir stehen Backstage mit U2, die in kürze zum ersten Mal die legendäre Festivalbühne betreten werden. Schulterklopfen geht leider nicht, denn wir dürfen nur im Pantoffelkino dabei sein. Davis Guggenheim ist dieser Einblick zu verdanken, der sich in seinem neuen Film "From The Sky Down" mit unseren vier Helden aus Dublin auseinandergesetzt hat, welche anlässlich des 20-Jährigen Jubiläums ihres Meisterwerkes "Achtung Baby" wohl selber etwas reflektieren wollten.

Wie schon bei "It Might Get Loud" lebt der Film von unzähligen Interviews, die im Hintergrund laufend eine Geschichte erzählen. Als eingefleischter Fan kennt man viel vom verwendeten Video- und Bildmaterial, interessanter ist ohnehin was neu ist: Glastonbury Proben in Winnipeg, Jam Sessions in den Hansa Studios oder aber auch Bono und Edge's Kommentare zu den DAT Tapes aus dem Jahre 1990 gehören zum  spannendsten was die Dokumentation zu bieten hat. Leider kommt aber gerade dieser Aspekt zu kurz, denn knapp die Hälfte der Spielzeit geht der Vorgeschichte verloren. Thematisch wird viel Wert gelegt auf die Jugenderinnerungen der Band und das "Rattle & Hum" Desaster, welches im Endeffekt für den radikalen Schnitt der Neunziger verantwortlich war. Nun soll der Film jedoch einem "Achtung Baby" näher bringen und nicht den Werdegang der vier Iren nacherzählen.

Neben einigen Neuinterpretationen, die nur teilweise zu sehen/hören sind, bildet sich das Hauptaugenmerk der letzten halben Stunde doch nochauf das Album. Edge erzählt von seiner gescheiterten Ehe (samt toller melodischer Untermalung einer Akustikversion von "Love Is Blindness"), Bono erklärt sein Alter-Ego "The Fly" und beide hören sich Demoversionen aus der Zeit an. "One" steht natürlich im Mittelpunkt der Geschichte, so dass man teilweise auf die anderen 11 Lieder vergisst. Die Geschichte rund um die Entstehung von "One" und dessen Neueinspielung, wo jeder seinen Teil einzeln vorträgt, bilden den Höhepunkt der Dokumentation. Untermalt vom nostalgischem Videomaterial kommt der Film jetzt richtig in Fahrt: Jetzt kann es erst so richtig losgehen...doch dabei bleibt es! Wir kehren wieder zurück zum Anfang des Films und U2 betreten zu den Klängen von "Even Better Than The Real Thing" die Bühne. Der Rest ist Geschichte.

"From The Sky Down" ist nicht nur eine Dokumentation über U2's wohl wichtigste Ära, es handelt auch vom Zusammenfinden einer Band die eigentlich fasst schon keine mehr ist. Man hört einige nette Anekdoten, sieht teilweise unveröffentlichtes Material und kriegt einen Einblick in eine Zeit, wo nicht jede Wortmeldung und Bewegung auf Twitter und Youtube landete. Ergänzt wird das durch die spannenden neuen Aufnahmen einiger "Achtung Baby" Lieder und den DAT Tapes, die aber allesamt leider viel zu kurz geraten (und hoffentlich als Bonus auf der DVD erscheinen werden). Man hätte viel mehr auf einzelne Lieder des Albums eingehen können anstatt sich ausschließend auf den Song zu konzentrieren, der den Weg für diesen geebnet hat. Natürlich unterliegt jeder Film einer zeitlichen Begrenzung, dennoch wird man das Gefühl einer verpassten Chance nicht los dass da mehr drin gewesen wäre.  Und noch eines fällt auf: der Film ist eigentlich ein Bono und Edge-Film, keine U2-Dokumentation, denn Larry und Adam tauchen eigentlich nur am Rande auf. Dabei wäre gerade auch ihre Sicht der "Achtung Baby"-Entstehungsgeschichte sehr interessant gewesen.

"Did I disappoint you?" Nein! "Leave a bad taste in your mouth?" Vielleicht ein wenig! Trotzdem ist "From The Sky Down" wärmstens zu empfehlen für all jene die selbst Zeitzeugen waren oder es zumindest gerne gewesen wären.



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 
XML | Impressum | Topicon