Info zur mobilen Seite von U2tour.de

"AR" und "Live-Premiere von Raritäten" - Tour Ausblick im RS

In der neuesten Ausgabe des Rolling Stone gibt Show Director Willie Williams einen kurzen, aber interessanten Einblick in die Vorbereitung der kommenden eXPERIENCE + iNNOCENCE Tournee.

Demnach werde die Bühne ihren Vorgänger von der iNNOCENCE + eXPERIENCE Tour auf "ein neues Level heben". Bei den Shows soll erstmalig bei einer Konzerttour  die Technik der "Augmented Reality (AR)" eingesetzt werden. Details dazu liefert der Artikel leider nicht; gemeinhin versteht man unter AR Informationen, mit denen die reale Welt auf dem Smartphone, Tablet, AR-Brillen oder in Holographiesystemen angereichert wird. Ein kurzer Teaser zur Tour hatte bereits vor einigen Wochen zu Spekulationen über den Einsatz von Hologramm-Projektionen geführt.

Der Artikel führt außerdem an, dass auf der kommenden Tour längere Sets geplant seien und die Fans sich auf "viele neue Songs, Hits und Raritäten" freuen könnten, "die erstmalig live gespielt werden.
Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich diese Informationen bewahrheiten werden. In der Vergangenheit kam es nicht selten vor, dass entsprechende Vorhaben letztendlich verworfen wurden, zuletzt während der iNNOCENCE + eXPERIENCE Tour - von der Ursprungsidee, bei mehreren Shows in einer Stadt jeweils komplett unterschiedlich Sets zu spielen, blieb bekanntermaßen nicht viel übrig. Aber wir lassen uns sehr gerne eines Besseren belehren.

Kommentare Twitter Facebook