Aktuelle News

U2 News » Road to Experience - Folge 9/9: Songs Of Innocence


News Navigation

  » Beyond The Edge

   Sabine

   30.11.2017 um 18:19 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

  Auf Facebook teilen   auf Twitter teilen   auf WhatsApp teilen   auf Google+ teilen   per E-Mail teilen

Der Tag, an dem man ein neues U2-Album zum ersten Mal in der Hand hielt und es erstmals anhörte, war schon immer ein ganz besonderer. In der U2-Historie gab es ihn (bezogen auf Studio-Alben) bisher 13 Mal. Am Freitag ist es wieder einmal so weit und "Songs Of Experience" erblickt das Licht der Welt. Aus diesem Anlass erzählen unsere Mitarbeiter bis Freitag in neun Folgen ihre ganz persönliche Geschichte rund um den Release eines der Vorgängeralben. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und sind gespannt auf Eure Geschichten. Bitte erzählt sie uns im Forum oder auf Facebook.

  • Verfasser: Sabine (Follower)
  • Album: Songs Of Innocence
  • Erscheinungsdatum: 09. September 2014
  • Wann gekauft:
  • Wo gekauft: Online bei iTunes
  • Format: Download
  • Preis: Nüscht!
  • Wo gehört: Daheim im Arbeitszimmer
  • Wie gehört: Fassungslos ob der plötzlichen Existenz und Verfügbarkeit am PC sitzend (und relativ wütend, siehe unten)
  • Erster Eindruck
  • Lieblingssong(s): Stimmungsabhängig Song For Someone oder Raised By Wolves
  • Gefällt mir nicht so: kann ich gar nicht sagen, kann da gar keinen Song herausnehmen, spätestens live haben alle gespielten Songs überzeugt

Rückblick: Schon ein paar Tage vorher hatten es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, dass im Rahmen der Apple-Keynote "irgendwas mit U2 passieren" würde und die meisten von uns gingen davon aus, einen neuen Song zu hören und Infos darüber zu erhalten, wann das lang erwartete neue Album erscheinen sollte. Voller Spannung und mit doch relativ großer Vorfreude begab ich mich dann gegen kurz vor 19 Uhr deutscher Zeit an den PC, um - ja, um WAS? Um als erstes festzustellen, dass man als Nicht-Apple-Userin gar nicht bei der Veranstaltung online erwünscht ist!

Nun gut, so leicht gibt man ja nicht auf - insbesondere nicht, wenn man hoffen darf, einen neuen U2-Song hören zu können. Auf der Suche nach Streams der Veranstaltung gibt es dann zwei Möglichkeiten, entweder mit asiatischer Stimme unterlegt (die sich sehr schnell in die Gehirnwindungen frisst) oder mit zwei US-Nerds, die alles kommentieren, im Vordergrund. Ich entscheide mich für die beiden jungen Herren. Nach 105 sehr, seeehr langen Minuten (kann man gut nochmal im damaligen Live-Ticker verfolgen: http://u2tour.de/news/article5207.html) ist es dann tatsächlich soweit: U2!!!! Und sie spielen einen neuen Song!!!!! Ich kann so ungefähr 3,8 Takte hören bevor der Stream anfängt permanent auszufallen und zu ruckeln. Rächt sich halt, keine Apple-Kundin zu sein (*grrrr*)...Vom Song kriege ich also nur Bruchstücke mit, aber die klingen schon mal gut. Danach spricht Bono noch kurz mit irgendeinem freundlichen Herrn von Apple auf der Bühne, alles auch vom "buffernden" Stream ordentlich zerhackt bei mir ankommend. 

Und dann: HÄ???? Wie jetzt? Habe ich die abgehackten Wortfetzen jetzt richtig verstanden? Es gibt ein neues Album und das SOFORT? Für alle in iTunes hinterlegt? Gratis? HÄ???? So ist es sicher vielen U2 Fans weltweit ergangen! Im gleichen Moment schienen die Social Media zu implodieren, das U2Tour.de-Forum stand Kopf, mein Handy stand mit WhatsApp Nachrichten nicht mehr still, das Telefon klingelte und das alles während ich verzweifelt versuchte, an das Album zu gelangen. Ging ja nur über iTunes, das ich nicht nutze. Also: erstmal fluchend iTunes heruntergeladen und mich geärgert, dass das überhaupt notwendig war. Hätte man ja auch einfach über u2.com zur Verfügung stellen können, wenn es eh gratis ist. Nach dem Download festgestellt, dass ich offensichtlich mal vor Jahren eine ID angelegt hatte, muss noch mit dem iPod gewesen sein. Natürlich kannte ich die nicht mehr, also erstmal Recherche und weiteres Fluchen (stellt Euch einfach irgendeinen Fluch Eurer Wahl vor, ich habe sie ALLE benutzt!). Rumpelstilzchen ist nichts dagegen! Irgendwann mal das Konto reaktiviert und dann endlich den Download geschafft! 

Aber so richtige Freude konnte sich nicht sofort einstellen, dafür war die Wut zu groß! Wieso war ich als U2 Fan als Nicht-Apple-Jüngerin plötzlich nur ein Fan 2. Klasse und durfte weder die Live Premiere der neuen Single ordentlich live mitverfolgen noch ohne den Zwang iTunes nutzen zu müssen das neue Album hören? Und was dazu kam und fast das Schlimmste war: nette Überraschung, aber ich WILL die Vorfreude! Ich finde es schön, einem neuen Release entgegenfiebern zu können und möchte nicht plötzlich in einem schrottigen und quasi nicht verständlichen Stream damit "überfahren" werden. Und - und das mag Old School sein, bin ich aber eben - ich möchte gern etwas in der Hand halten, das Booklet und die Texte lesen, die Artwork genießen können und den Release richtig zelebrieren können. Stattdessen hatte ich Stress...

Es hat eine Weile gebraucht runterzukommen und dann das Album in Ruhe hören zu können und die Nacht war demnach sehr kurz. Trotz des nur sehr langsam verrauchenden Ärgers haben mich die Musik und die im digitalen Booklet von Bono geteilten Gedanken dann doch (wie eigentlich immer) wieder "eingefangen". Im Booklet teilt Bono sehr persönliche Gedanken und ich hatte das Gefühl, dass dies das vielleicht persönlichste Album von U2 bis zu diesem Zeitpunkt sein könnte. Das Album hat mir schon beim ersten Hören sehr gut gefallen, ist aber mit der Zeit noch gewachsen. Für mich sind und bleiben U2 immer eine Live-Band und die Songs entwickeln für mich meist erst auf der Bühne ihre besten Qualitäten. So auch mit diesem Album: die dazugehörige Tour passte für mich perfekt im Aufbau, im Gefühl und als Gesamtpaket! Umso gespannter bin ich jetzt auf das "Schwesteralbum" Songs Of Experience! (Und sehr glücklich, dass ich diesmal die Vorfreude genießen darf!)

 
Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon