Aktuelle News

U2 News » Bono im Friseursalon


Bono im Friseursalon

 björn  25.05.2005 um 16:36
Artikel drucken... Drucken  Kommentare

Bono und R.E.M.-Sänger Michael Stipe sind nur zwei von vielen internationalen Musikern und Schauspielern, die sich für die Oxfam-Kampagne "Make Trade Fair" in ungewöhnlichen Posen fotografieren ließen. Die Fotos sind ab dem 1. Juni in zwei Friseurläden in Berlin zu bestaunen. Neben Bono, der sich mit Zucker überschütten ließ, ist z. B. der Schauspieler Antonio Banderas, der in einem Schwall von Maiskörnern unterzugehen scheint, zu sehen. Die Sängerin Alanis Morissette versinkt beinahe unter einem Berg von Weizenähren, während Michael Stipe sich mit kalter Milch übergießen ließ. Photo: Greg Williams/Oxfam aus der Oxfam-Kampagne "Make Trade Fair", www.maketradefair.com

In einer Fotofolge von jeweils vier Fotos haben sich Stars mit Lebensmitteln und Agrarprodukten überschütten lassen. Der Londoner Fotograf und Regisseur Greg Williams wollte dem ernsten Thema der Oxfam-Kampagne einen pfiffigen Dreh geben. Und so wirken die Fotos im ersten Augenblick durchaus amüsant, bis man irritiert erkennt, dass es hier nicht nur um weltweite Überproduktion von Lebensmitteln geht, sondern vor allem um die globale Agrarkrise und ihre Auswirkung: staatliche Subventionierung der Landwirtschaft in den reichen Handelsnationen verschärft die Wettbewerbssituation der ärmeren Agrarländer, deren Kleinbauern ihre Produkte nur zu Dumpingpreisen auf den Weltmärkten absetzen können und dabei fortschreitend in Verarmung geraten. Mit der Kampagne für fairen Welthandel appelliert die Hilfsorganisation Oxfam an Regierungen, internationale Institutionen und globale Konzerne, armen Menschen eine Chance zu geben, sich durch eigene Arbeit und über gerechten Handel einen Weg aus der persönlichen Armut zu bahnen. Die Fotos können zu den jeweiligen Ladenöffnungszeiten besichtigt werden: Locke & Glatze, 10405 Berlin, Greifswalder Straße 191: Mo-Fr 9.30 Uhr– 20.00 Uhr Tel. 030 – 437 35 772 Locke & Glatze, 10119 Berlin, Kastanienallee 59: Mo-Di 14.00 Uhr -20.00 Uhr, Mi-Fr 9.30 Uhr– 20.00 Uhr, Sa 11.00 Uhr-17.00 Uhr Tel. 030 – 448 26 20 Die Fotos werden vom 1. Juni 2005 bis 30. September 2005 gezeigt. Mehr Infos zur Arbeit von Oxfam findet Ihr unter www.oxfam.de.



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere U2 News

U2tour.de T-Shirts wieder erhältlich

Einlassprozedur in Boston
 
XML | Impressum | Topicon