U2 Live On Tour

Tourarchiv » Elevation Tour » 13.07.2001 Köln



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

Elevation Tour

Leg 2 (Europe)

Freitag, 13. Juli 2001

 Deutschland

Köln

Kölnarena (Popup LinkWebseite)

39.915 (bei insgesamt zwei Konzerten) 

Vorgruppe / Line-Up

Söhne Mannheims

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 21 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden 1 Songs mehr als beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 14 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 7 Songs: Gone, Out Of Control, Sweetest Thing, The Ground Beneath Her Feet, All I Want Is You, Pride (In The Name Of Love), Wake Up Dead Man

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 246 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzertbericht von Thomas Timme

Super tolles 2. Konzert in KU?ln! Unglaublich, dass das bisherige noch getopt werden kU?nnte, aber es war so! 20 Songs, davon selten Gespieltes wie "Last night on earth" oder "Sweetest Thing" mit Bono am E-Piano. Bekannt schlechte Akustik, aber das tat der genialen Stimmung keinen Abbruch. Bono's Stimme war nicht in Top-Form, wurde aber mehr als kompensiert von The Edge und den schon angesprochenen "Fischer-ChU?ren". Bono widmete "Kite" der 16-jsÿhrigen Tochter des hollsÿndischen Rockmusikers und Malers Hermann Brood (war Ende der 70er ganz gross!), der sich vor 2 Tage das Leben genommen hatte. Viele hollsÿndische Fans waren begeistert. Ansonsten schonte Bono seine Stimme zwischen den Songs, sieht man von einigen deutschen Bon-Mots ab ("Kolle Alaaf" oder "Wir sind alle KU?lner"). "Ground beneath her feet" wurde Wim Wenders und allen Road Movies gewidmet. Sehr schU?ne Akustik-Version. Gsÿnsehaut-Momente (unvollstsÿndig): Nat?rlich der Beginn (das Dach der Arena hob ab, ganz nach dem Motto "Elevation"), "Where the streets..." und "Pride". 2 Std. purer Rock ohne Gimmicks, die beste Setlist der Tour bisher (subjektiv), was will man mehr.