U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour » 18.07.2009 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

360° Tour

Leg 1 (Europe)

Samstag, 18. Juli 2009

 Deutschland

Berlin

Olympiastadion (Popup LinkWebseite)

88.265  (Boxscore)

Vorgruppe / Line-Up

Snow Patrol

(Setlist)

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 23 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden gleich viele Songs wie beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 21 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 2 Songs: Angel Of Harlem, Stay (Faraway, So Close!)

Kommentar

Bei "Angel of Harlem" übernehmen 3 Fans die Instrumente von Edge, Adam und Larry. Stay (Faraway, So Close!) feiert Tour-Premiere. Vor Moment Of Surrender wurde Happy Birthday für Nelson Mandela angestimmt.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 650 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· BirdyU2
· Niemeyer Heiner
· ein Kritiker
· JB-Kurier
· sonnfrie
· Heike
· Phistoteles
· micky33
· Bona Voxa
· rfu
· silver
· jokri3110
· kesstahl
· David
· elvispresley
· Micha.
· bln_eddie
· savi
· Matthias Seidel
· Daniel
· Kingkurt
· TallTree
· Matthis
· jelli
· henning
· peter
· kyjovsky

Konzertbericht von sonnfrie

U2 sind einfach eine Live-Band! Egal was geschrieben und erzählt wird, wenn Leute, die eher selten in Konzerte gehen, U2 live sehen, sind alle überwältigt. Mag man von den letzten Alben halten, was man will - von Lobhudelei bis massiver Kritik: live funktioniert fast jeder Song (siehe "I'll go crazy..." - ich persönlich finde den Song auf dem Album mehr als unterdurchschnittlich, aber live war der Mix der Hammer!!!).

Das Konzert war einfach fetzig. Gemeinsam mit über 90.000 Leuten die absolut beste, derzeit noch lebende Liveband zu genießen und zu zelebrieren, ist unbeschreiblich. Und wenn man es - wie ich stolz sagen kann - bis in den FOS geschafft hat, dann umso mehr...

Was ich allerdings nicht verstehen kann, sind so einige dubiose Konzertgänger. Ich nenne sie mal "Konzerttouristen" oder "Eventgänger". Wie kommt es, dass Personen im FOS sind, die Placebo, Metallica, Iron Maiden, etc. auf den T-shirts tragen und kaum einen U2-song kennen? Wer sind die Leute, die wie die kaputten in den Innenraum drängen, sich stapeln und dann "nur" wegen Bono dort sind, um zuhause erzählen zu können, sie hätten einen Star aus der Nähe gesehen. Wer sind all die undisziplinierten Konzertgänger, die dauernd rein und raus laufen, sich volllaufen lassen und drängeln und schubsen und völlig sinnlos unbedingt 1m näher an die Bühne wollen... Ich versteh das nicht. So viele komische Leute waren da vorne. Warum gebt ihr nicht für echte Fans den Bereich frei! Davon gab es - glücklicherweise - ja auch genügend.

Ich jedenfalls hab mich etwas zurückgezogen, stand im Rücken der Band, hatte ab ca. 50m² Tanzfläche und habe ganze 2h nur abgefeiert. Das war der totale Hammer. Und rundherum jubelnde Massen. Ich hab es sowas von genossen. Was für ein geiler Abend, was für ein tolles Konzert. Ich jedenfalls hatte unendlich viel Spaß - dank U2.

Freu mich auf Schalke: Dann schau ich von oben auf das Bühnenmonster. Bin schon gespannt, wie es von dort wirken wird.

p.s. etwas zurückgezogen war der Sound meiner Meinung nach besser als direkt innerhalb der Bühne, dort fand ich den Klang sehr dumpf, da die Boxen auf die Ränge ausgerichtet waren.

p.p.s. Übrigens: Die U2tour.de Party am Vortag vor dem Konzert war spitze. danke nochmals an die Organisatoren. Sowas macht ein Konzertwochenende zu einem echten Erlebnis.

Grüße aus Hessen
sonnfrie