U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour » 18.07.2009 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

360° Tour

Leg 1 (Europe)

Samstag, 18. Juli 2009

 Deutschland

Berlin

Olympiastadion (Popup LinkWebseite)

88.265  (Boxscore)

Vorgruppe / Line-Up

Snow Patrol

(Setlist)

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 23 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden gleich viele Songs wie beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 21 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 2 Songs: Angel Of Harlem, Stay (Faraway, So Close!)

Kommentar

Bei "Angel of Harlem" übernehmen 3 Fans die Instrumente von Edge, Adam und Larry. Stay (Faraway, So Close!) feiert Tour-Premiere. Vor Moment Of Surrender wurde Happy Birthday für Nelson Mandela angestimmt.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 650 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· BirdyU2
· Niemeyer Heiner
· ein Kritiker
· JB-Kurier
· sonnfrie
· Heike
· Phistoteles
· micky33
· Bona Voxa
· rfu
· silver
· jokri3110
· kesstahl
· David
· elvispresley
· Micha.
· bln_eddie
· savi
· Matthias Seidel
· Daniel
· Kingkurt
· TallTree
· Matthis
· jelli
· henning
· peter
· kyjovsky

Konzertbericht von TallTree

U2 – BERLIN 18.7.09

Das Warten hatte endlich ein Ende!
Hier meine Eindrücke:

Per Zug von Linz (Österreich) nach Berlin, über Nacht, was man nicht alles tut für seine ALLERLIEBSTE LIEBLINGSBAND ;)

Die Anreise per U-Bahn war zwar chaotisch, aber friedlich. Die langen Interwallzeiten waren zwar nervig (wir mussten 2 U-Bahnen abwarten, bis wir hineinpassten), aber man konnte sich gut „aufwärmen“. Die Massen an U2-Fans, aus dem gesamten deutschsprachigen Bereich, sangen zum Teil am Bahnhof, die Stimmung war super.

Außerhalb des Stadions kostete 0.5l Bier 3,5€, innerhalb 5€ - genauso wie eine Brezel.

Langsam füllte sich das Stadion, zu Beginn von Snow Patrol war es schätzungsweise zu 70% gefüllt. Bei U2 war alles voll, inklusive FOS, aber Red Zones relativ leer.

Die Stimmung war ziemlich gut, auch in der Westkurve hinter der Bühne, wo ich stand. Höhepunkt stimmungsmäßig war sicher bei I Still Haven’t Found, wo das Publikum praktisch alleine den ersten Vers sang. Auch sonst war’s sehr schön, der Großteil der Leute hat getanzt, gesungen, geouhouuut, was das Zeug hält – die Knicklichtaktion fiel leider ins Wasser, ich konnte auch nirgendwo einen Mensch finden, der mir ein Knicklicht anbot, oder so was in der Weise.

Zum Sound --- Snow Patrol fand ich eindeutig zu leise – bei U2 war es besser, aber auch da hätte es noch lauter sein können für meinen Geschmack. Die Frau neben mir hielt sich die Ohren zu, also ist das nur subjektiv. Kann auch sein das es auf den Tribünen hinter der Bühne leiser ist als sonst wo, aber es war ok. Ansonsten war der Sound klar und außer der Lautstärke tadellos!

Die Setlist war echt spitze; Songs wie Mysterious Ways machten wirklich Stimmung. Sunday Bloody Sunday und I Still Haven’t Found waren für mich auch ein Highlight, genauso wie natürlich Unforgettable Fire und Ultra Violet! Songwünsche wie Exit und Love is Blindness werden wohl leider Wünsche bleiben, aber hoffen kann man ja :)

Zusammenfassend finde ich:
ES WAR WIRKLICH SEEEEHR SCHÖN UND JEDEN CENT WERT! ICH KANN KAUM NOCH AUF LONDON WARTEN!!!!!