U2 Live On Tour

Tourarchiv » 360° Tour » 18.07.2009 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

360° Tour

Leg 1 (Europe)

Samstag, 18. Juli 2009

 Deutschland

Berlin

Olympiastadion (Popup LinkWebseite)

88.265  (Boxscore)

Vorgruppe / Line-Up

Snow Patrol

(Setlist)

Wissenswertes

Beim Konzert wurden 23 Songs gespielt (ohne Snippets). Insgesamt wurden gleich viele Songs wie beim Konzert zuvor gespielt. Es waren 21 Songs gleich wie beim vorherigen Konzert. Neu hinzu kamen folgende 2 Songs: Angel Of Harlem, Stay (Faraway, So Close!)

Kommentar

Bei "Angel of Harlem" übernehmen 3 Fans die Instrumente von Edge, Adam und Larry. Stay (Faraway, So Close!) feiert Tour-Premiere. Vor Moment Of Surrender wurde Happy Birthday für Nelson Mandela angestimmt.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 650 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· BirdyU2
· Niemeyer Heiner
· ein Kritiker
· JB-Kurier
· sonnfrie
· Heike
· Phistoteles
· micky33
· Bona Voxa
· rfu
· silver
· jokri3110
· kesstahl
· David
· elvispresley
· Micha.
· bln_eddie
· savi
· Matthias Seidel
· Daniel
· Kingkurt
· TallTree
· Matthis
· jelli
· henning
· peter
· kyjovsky

Konzertbericht von Kingkurt

Also, nach 10 Konzerten in 22 Jahren muß ich den Jungs ein richtiges Kompliment machen! Das zweitbeste Konzert nach Köln 1987, man merkte, das es ein besonderer Abend für U2 war. Bono kam mit entschlossenem Gang durch's Marathontor und lieferte ein druckvolles "Breathe" ab. Die folgenden Songs auch alle Weltklasse, einzig in UF war mir etwas zuwenig Herzblut. Der Crazy Mix hat die Stimmung nochmals gesteigert. Sehr rythmisches SBS. Die Ansprache von Bischof Tutu war ein Musterbeispiel für Rethorik und Diktion - wer würde ihm nicht zustimmen. Hier ein Wort an alle, die sich über die Polit-Äußerungen und Aktionen ärgern: das gehört zu U2 wie die Gitarren zu Edge!
Auch die restlichen Stücke waren bestens- besonders MOS, bei dem Bono durch seinen spontanten Einsatz seine 3 Freunde kurz ins Schwitzen brachte.
Noch ein Riesenlob an die Regie der Videowand.
Der Sound war nach 3 Songs gut eingepegelt.
Alles in Allem ein denkwürdiges Konzert mit einer bezaubernden Atmoshäre, wie sie bei der letzten Tour vielleicht in Mailand vergleichbar war.
Last but not least: Die Abfahrt war in einer halben Stunde gegessen - bei Vertigo-Tour auf Schalke haben wir 2 Stunden bis zur Autobahn gebraucht.