U2 Live On Tour

Tourarchiv » Vertigo Tour » 07.07.2005 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

Vorgruppe / Line-Up

Kaiser Chiefs, Snow Patrol

Kommentar

Die Band ist sehr gut drauf, vor allem Bono. Vertigo zählt er wie schon im Studio von TV Total mit "Eins, Zwei, Drei...." ein. Das "Vierzehn" überläßt er dem Publikum. Am Anfang von 'I Will Follow' muss er seine Schuhe wechseln, schon während 'Vertigo' singt er "Oh my shoes...auuuuu...auuuu". Während dem Schuhwechsel: "Theeese shoes, well they hurt me...Excuse me, ahh this is...i have a problem here....Shoe business. There's no business, like shoe business...excuse me".

Das Wetter ist nicht sonderlich gut, weshalb Bono am Anfang von 'Elevation' einige Zeilen von 'I Can't Stand The Rain' singt. Mehrfach begrüsst Bono Fans aus Polen - die Aktion in Chorzow zwei Tage zuvor scheint die Band also beeindruckt zu haben. Nach den Terror-Anschlägen am Vormittag in London singt Bono am Ende von 'Sunday Bloody Sunday' eine Zeile 'Wednesday Bloody Wednesday' (obwohl heute eigentlich ein Donnerstag ist). 'Running To Stand Still' wird dann den Opfern in London gewidmet. Nach 'One' bedankt sich Bono beim Publikum und bei allen Leuten, die am Abend zuvor in den Hansa Studios waren. Am Ende von 'Zoo Station' singt Bono 'Zoo Bahnhof'. Bei 'With Or Without You' holt Bono ein Mädchen auf die Main Stage und tanzt mit ihr. Vor 'Yahweh' singt Bono gemeinsam mit dem Publikum 'Happy Birthday' für ein Liebespaar, das er vorher getroffen hat.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 418 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· PuppeHH
· vani
· christine
· angelu2
· Chris1977
· Heiko
· Frank
· noch ein Kritiker
· Begeisterte Fans
· Der letzte Kommentar
· Sebastian
· Ansgar
· enttäuschter fan
· Jana
· jib
· Sascha
· Hamburger
· Uwe
· silver
· Mario Ortpaul
· Mario
· U2 CaroRo
· Ratze
· Stefan S.
· larryyoutwo
· seventowergegenKritiker
· Geburtstagskind Andrea
· Fan
· Milan
· Jörg
· sonnfrie
· Falk
· Claire
· Michael
· ernstie
· Sebastian
· Carina
· Mirko
· Michaela
· sonja
· Andre
· claudio
· moa
· TheEdge81
· Hartmut
· streetsnoname
· Rike
· Romance
· Kai
· Stefan Bono82
· Henning
· Marco
· Ein Kritiker
· Dierk
· zoostation
· dead man
· Ole
· zooland
· Nash
· Zooropaboy
· Sasch
· Jessica
· Olek und Walle
· norbert
· Yann
· hauke germer
· Marcus
· Ralph
· Chris
· Daniel
· Sven
· Stefan
· Crumb
· raulmirka
· bonoforever
· WuselSandra
· Kuno
· Normen
· rüterü
· Ein 2. Kritiker
· Mark
· warwick
· O+O
· Tom
· Filippo
· Heike
· Christian
· fabuland
· Presse: Deutschlandradio
· Presse: BZ
· Presse: Berliner Tagesspiegel
· Presse: Morgenpost
· Presse: Berliner Kurier
· Presse: MTV.de
· Presse: Neue Presse Hannover
· Presse: dpa
· Presse: Morgenpost.de
· Presse: Berlinonline

Konzertbericht von Normen

Für mich war es nach Popmart in Hannover 1997 mein zweites U2-Konzert. Leider war meine liebe Freundin Steffi aus Zeitgründen nicht dabei, obwohl Sie sich trotz ihrer eher in Grenzen gehaltenen Begeisterung für U2 schon sehr gefreut hatte. Unsere Leute hatten Sitzplätze am seitlichen Rand, weswegen wir die Bühne nicht in vollem Umfang dafür aber die Band recht gut sehen konnten. Ich muss mal sagen, dass ich zwar begeisterter Anhänger der Musik bin aber so verrückt, um mich bereits vormittags am Stadion anzustellen, bin ich dann doch nicht. Aber denen, die dies durchgezogen haben , nur um im "Kindergarten" zu stehen, zolle ich meinen Respekt vor ihrem Durchhaltevermögen.

Ich glaube, um kurz vor 21 Uhr gings los: Von unserer Seite aus konnte man außerdem recht gut hinter die Bühne schauen und beobachten, wie die vier Jungs ins Stadion kamen. Opener war natürlich Vertigo, anfangs noch mit einem durchwachsenen Mischverhältnis zwischen Vocals und Edges gitarre - die eindeutig dominant war. Selbiger war übrigens in Topform und war für mich der Beste an diesem Abend. Im späteren Konzertverlauf hatten sich entweder meine Ohren an den Sound gewöhnt oder die Techniker haben tatsächlich sauber abgestimmt.

Auf einzelne Titel will ich jetzt gar nicht so genau eingehen. Allerdings fand ich es wunderbar, dass eie Vielzahl meiner persönlichen Favoriten mit dabei waren, die ich hier kurz aufzählen möchte: Running to Stand still, All I Want Is You, One, Sometimes You Can't Make It On Your Own, Zoo Station, The Fly und zuletzt All Because Of You - um nur ein paar zu nennen.

Insgesamt muss ich sagen, dass das gebotene Repertoire eine gelungene Mischung aus altem und neuen war - ein Strauß bunter Melodien sozusagen. Es kam mir zu keinem Zeitpunkt der Gedanke, wo ich meinte, dieser oder jene Song hätte noch gespielt werden können. Sicher, die Vier hätten noch die ganze Nacht weiterdudeln können, aber ich war mir ja der gut zwei Stunden Spielzeit bewusst.

Insgesamt war ich persönlich froh, dabei zu sein - obwohl knapp 60 Euro für ne Karte schon ne Menge Kohle ist.

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon