U2 Live On Tour

Tourarchiv » Vertigo Tour » 07.07.2005 Berlin



U2 Konzert

Tour:

Leg:

Datum:

Land:

Stadt:

Venue:

Besucher:

Vorgruppe / Line-Up

Kaiser Chiefs, Snow Patrol

Kommentar

Die Band ist sehr gut drauf, vor allem Bono. Vertigo zählt er wie schon im Studio von TV Total mit "Eins, Zwei, Drei...." ein. Das "Vierzehn" überläßt er dem Publikum. Am Anfang von 'I Will Follow' muss er seine Schuhe wechseln, schon während 'Vertigo' singt er "Oh my shoes...auuuuu...auuuu". Während dem Schuhwechsel: "Theeese shoes, well they hurt me...Excuse me, ahh this is...i have a problem here....Shoe business. There's no business, like shoe business...excuse me".

Das Wetter ist nicht sonderlich gut, weshalb Bono am Anfang von 'Elevation' einige Zeilen von 'I Can't Stand The Rain' singt. Mehrfach begrüsst Bono Fans aus Polen - die Aktion in Chorzow zwei Tage zuvor scheint die Band also beeindruckt zu haben. Nach den Terror-Anschlägen am Vormittag in London singt Bono am Ende von 'Sunday Bloody Sunday' eine Zeile 'Wednesday Bloody Wednesday' (obwohl heute eigentlich ein Donnerstag ist). 'Running To Stand Still' wird dann den Opfern in London gewidmet. Nach 'One' bedankt sich Bono beim Publikum und bei allen Leuten, die am Abend zuvor in den Hansa Studios waren. Am Ende von 'Zoo Station' singt Bono 'Zoo Bahnhof'. Bei 'With Or Without You' holt Bono ein Mädchen auf die Main Stage und tanzt mit ihr. Vor 'Yahweh' singt Bono gemeinsam mit dem Publikum 'Happy Birthday' für ein Liebespaar, das er vorher getroffen hat.

Konzert Fotos

         

Fans beim Konzert

Insgesamt sind 417 Community Mitglieder in der Besucherliste zu diesem Konzert eingetragen. (Hier klicken: Liste einsehen)

Fans die dieses Konzert besuch(t)en, besuch(t)en auch... (Link: Liste einsehen)

Konzert Berichte

· PuppeHH
· vani
· christine
· angelu2
· Chris1977
· Heiko
· Frank
· noch ein Kritiker
· Begeisterte Fans
· Der letzte Kommentar
· Sebastian
· Ansgar
· enttäuschter fan
· Jana
· jib
· Sascha
· Hamburger
· Uwe
· silver
· Mario Ortpaul
· Mario
· U2 CaroRo
· Ratze
· Stefan S.
· larryyoutwo
· seventowergegenKritiker
· Geburtstagskind Andrea
· Fan
· Milan
· Jörg
· sonnfrie
· Falk
· Claire
· Michael
· ernstie
· Sebastian
· Carina
· Mirko
· Michaela
· sonja
· Andre
· claudio
· moa
· TheEdge81
· Hartmut
· streetsnoname
· Rike
· Romance
· Kai
· Stefan Bono82
· Henning
· Marco
· Ein Kritiker
· Dierk
· zoostation
· dead man
· Ole
· zooland
· Nash
· Zooropaboy
· Sasch
· Jessica
· Olek und Walle
· norbert
· Yann
· hauke germer
· Marcus
· Ralph
· Chris
· Daniel
· Sven
· Stefan
· Crumb
· raulmirka
· bonoforever
· WuselSandra
· Kuno
· Normen
· rüterü
· Ein 2. Kritiker
· Mark
· warwick
· O+O
· Tom
· Filippo
· Heike
· Christian
· fabuland
· Presse: Deutschlandradio
· Presse: BZ
· Presse: Berliner Tagesspiegel
· Presse: Morgenpost
· Presse: Berliner Kurier
· Presse: MTV.de
· Presse: Neue Presse Hannover
· Presse: dpa
· Presse: Morgenpost.de
· Presse: Berlinonline

Konzertbericht von zooland

U2 in Berlin!!! Mein erstes U2-Konzert überhaupt und ich bin heute noch platt von der Band und der Atmosphäre. Da es wie gesagt mein erstes Konzert von U2 war wird mein Bericht etwas länger werden, aber die negativen Dinge werde ich natürlich auch net vergessen.

Nun erstmal zur U2-Party am Vortag. Ich fand sie sehr sehr gut und möchte hier an Ort und Stelle Patricia und Petra aus Bochum, Volker aus Salzgitter und Olli aus Krefeld grüßen! Hoffe wir sehen uns mal wieder.

Der Einlass am Konzerttag war ja alles andere als supergut organisiert. Das gequetsche am Eingangstor vor dem Innenraum war ja sowas von überflüssig, dass man froh sein kann das niemand (soweit ich mitbekommen habe) ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Ich hatte meinen Platz recht schnell gefunden: ca. 3-5 Meter von der linken B-Stage entfernt. Super Sicht wie sich herausstellen sollte. Dann habe ich mal meinen Rundgang im Stadion gemacht und es war einfach unbeschreiblich. Geiles Stadion.

Jetzt zum musikalischen Teil. Die Vorgruppen zu erst: Kaiser Chiefs waren ein super Support-Act. Danach Snow Patrol. Bei denen hat mir "O Dear" sehr gut gefallen und der Akt mit dem Gitarrenproblem war auch sehr amüsant. Dann gegen 21:00 Uhr die vier irischen Helden auf der Bühne. Das Publikum war sofort Feuer und Flamme. VERTIGO, I WILL FOLLOW (wo Bono seine Schuhe wechseln mußte und Edge sich ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte) und THE ELECTRIC CO. waren ein super Einstand. Danach ELEVATION, NEW YEAR'S DAY und BEAUTIFUL DAY, wo teilweise das Publikum lauter sang als Bono. Geil. Ich schaute zwischendurch mal auf die Uhr und es waren knapp 50 Minuten vorbei und es hätte ruhig so weiter gehen können. I STILL HAVEN'T FOUND... und ALL I WANT IS YOU waren zu diesem Zeitpunkt die Knaller des Abends, wobei Bono bei ALL I WANT... die Stimme versagte. Doch das Publikum half aus. Geile Kulisse. Danach geniale Lightshow bei CITY OF BLINDING LIGHTS. Mit MIRACLE DRUG und SOMETIMES YOU CAN'T MAKE IT... wurden wieder zwei super Knaller aus dem Sack gelassen. Besonders SOMETIMES war sehr schön performt. Dann kam endlich Adam mal auf meine Seite zu LOVE AND PEACE OR ELSE. Mir fielen nur zwei Worte ein: Mr. Cool! Der ging dann ja mal richtig ab. Sowas hab ich noch net gesehen. Klasse. SUNDAY BLOODY SUNDAY war unbeschreiblich, aber der Übergang von SUNDAY zu BULLET hätte wirklich besser ausfallen können. Na gut, der Song (BULLET THE BLUE SKY) selber war dann wieder 1A. Vor RUNNING TO STAND STILL sagte Bono dann etwas zu den Anschlägen in London. RUNNING selbst widmete er dann den Opfer/Familien der Anschläge und die Performance: sehr emotional sowohl von Band als auch Publikum. Mir kommen jetzt fast wieder die Tränen. PRIDE setzte da wieder an, wo vor BULLET aufgehört hatte: rocken, rocken, rocken! Mein absoluter Höhepunkt kam nach PRIDE: WHERE THE STREETS HAVE NO NAME. Die Performance, der Sound, das Publikum etc. einfach unbeschreiblich. Zu ONE fällt mir nichts mehr ein. Doch, sagenhaft!

Bei ZOO STATION und THE FLY bekam ich dann einen kleinen Eindruck davon, wie es auf der ZOO TV-Tour gewesen sein muss. Klasse Lightshow. Zu WITH OR WITHOUT YOU holte Bono ein Mädchen auf die Bühne, um mit ihr zu tanzen. Auch klasse. Dann kamen ALL BECAUSE OF YOU und YAHWEH. Auf dem Album net so toll, aber live fast unschlagbar. Die Lightshow von YAHWEH war wieder sehr gut anzuschauen. Dann bat Bono das Publikum gemeinsam mit ihm HAPPY BIRTHDAY zu singen. War sehr amüsant. VERTIGO 2 als Close Up fand ich net so toll. Gut, zum Abrocken einfach top, aber als Schluß-Song hätte ich mir gerne "40" gewünscht. Das Ende benote ich mal mit 1B. Nun möchte ich mit 4 kleinen Sätzen mein erstes U2-Konzert beenden: GEILES PUBLIKUM. GEILER SOUND. GEILE SETLIST. GEILE BAND.

Suche | XML | Mobile Version | Bookmark | Topicon