Aktuelle News

U2 News » 10 Jahre No Line On The Horizon


News Navigation

  » Allgemeine News

   Bonoman

   19.02.2019 um 15:15 Uhr

  Artikel drucken... Drucken

   Kommentare

Ein Jubiläum jagt das nächste - am 27. Februar jährt sich die Veröffentlichung von No Line On The Horizon zum zehnten Mal. Bereits am kommenden Freitag erscheint die Vinyl-Neuauflage in zwei Versionen. Wir haben den runden Geburtstag zum Anlass genommen, das Album noch einmal unter die Lupe zu nehmen und in den kommenden Tagen einige persönliche Eindrücke aus unserem Team zu veröffentlichen.

Die Reaktionen der U2 Fans auf No Line On The Horizon waren sehr ambivalent und die Meinungen gehen bis heute stark auseinander. Entsprechend unterschiedlich fällt die subjektive Bewertung unseres Teams aus. Neben den persönlichen Eindrücken wird es außerdem einen Artikel zur Neuauflage geben. Unser Mitarbeiter  Torsten prüft eines dieser Exemplare gerade auf Herz und Nieren und wird seine Erkenntnisse Ende der Woche mit Euch teilen.

Bevor es morgen los geht, nachfolgend noch einmal die wichtigsten Fakten zum Album:
No Line On The Horizon sollte ursprünglich bereits im Herbst 2008 auf den Markt kommen. U2 wären nicht U2, hätte sich die Veröffentlichung nicht um einige Monate verschoben und so standen erst am 27. Februar die ersten Exemplare in den Regalen der Plattenläden. In Düsseldorf fand einen Tag zuvor die offizielle Release-Party statt. Die erste Single-Auskopplung Get On Your Boots hatte am 19. Januar Radiopremiere und wurde am 20. Februar veröffentlicht.
Produziert wurde das Album von Brian Eno, Daniel Lanois und Steve Lillywhite; zu Beginn der Aufnahmen war auch Rick Rubin beteiligt, die Songs an denen er mitwirkte fanden aber letzlich nicht den Weg auf das Album. Aufgenommen wurde No Line On The Horizon in Fez/Marokko, New York, Dublin und Südfrankreich.

Zusammen mit dem Album erschien der Film Linear von Anton Corbijn, der mit Ausnahme von I'll Go Crazy If I Don't Go Crazy Tonight alle Songs des Albums  (in anderer Reihenfolge) enthält, sowie zusätzlich den Track Winter, der als Titelsong des Films Brothers für einen Golden Globe nominiert war. Der Film liegt dem Box-Set als DVD bei und kann zudem von Besitzern des Digipacks oder der Magazine-Edition heruntergeladen werden. Womit wir neben der Standard-CD und der Vinyl auch bereits alle Formate, in denen das Album ursprünglich veröffentlicht wurde aufgezählt haben.

Während No Line On The Horizon weltweit in den meisten Ländern Platz 1 erreichte (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz, UK, USA) schafften es die Single-Auskopplungen Get On Your Boots, Magnificent und I'll Go Crazy If I Don't Go Crazy Tonight nur in kleineren Ländern ganz nach vorne.

Eine Besonderheit des Albums ist das Cover, welches erstmals seit Zooropa nicht die Band abbildet. Zu sehen ist ein Bild des japanischen Künstlers Hiroshi Sugimoto, der in Uttwil am Bodensee den Übergang des Sees in den Himmel abbildete - No Line On the Horizon.

Wenige Monate nach der Veröffentlichung schloss sich mit der 360° Tour eine der spektakulärsten Tourneen der Musikgeschichte an. Noch heute ist sie mit Einnahmen von über 730 Millionen Euro die Tour mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten. Aber das ist eine andere Geschichte, die im Sommer einen eigenen Rückblick mehr als verdient hat.



Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du über einen solchen Verweisklick einen Einkauf tätigst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 
XML | Impressum | Topicon