Info zur mobilen Seite von U2tour.de

Tourende in Mumbai mit Überraschungen und Weltpremiere!

Finale in Mumbai - Erstmals spielten U2 ein Konzert in Indien. Es sollte ein im Hinblick auf mehrere Ereignisse edenkwürdiges Konzert werden. 

Im Gegensatz zu manch anderen Tourstädten war in Mumbai am Stadion nicht mit Schildern gespart worden. Für den Kauf von Essen und Getränken wurden spezielle aufladbare Guthabenkarten ausgegeben. Allerdings schien dies nicht so ganz funktionieren. Viele Karten konnten vom System nicht erkannt und somit nicht aufgeladen werden. Sowohl an den Merchandiseständen (an denen auch mit normaler Kreditkarte bezahlt werden konnte) als auch an den Verpflegungsständen bildeten sich lange Warteschlangen.


Die Karten am Box Office wurden teilweise in Taschen im TJT Tour Design ausgegeben.


Das spezielle Mumbai Eventshirt.


Kurz vor Konzertbeginn dann der Super-GAU für alle, die das Konzert zuhause mitverfolgen wollten: Die Internetverbindungen aus dem Stadion brachen fast komplett zusammen. Erstmals auf dieser Tour gab es somit keinen Audio Livestream. Auch Bilder kamen während des Konzerts fast keine durch. Selbst Texte mit Informationen gab es nur spärlich und mit Zeitverzögerung, so dass wir auch hier nur einen kleinen Eindruck der Geschehnisse von vor Ort geben können.

Das letzte Konzert dieser Tour begann gegen 19:30 Uhr Ortszeit wie üblich mit Sunday Bloody Sunday. Es folgten I Will Follow und New Year’s Day. In Bad baute Bono ein Give Peace A Chance Snippet ein, ehe Pride den Übergang zum The Joshua Tree Block machte.



Bei With Or Without You gab es erstmals (und leider auch letztmals) auf dieser Tour das bei den Fans so beliebte Shine Like Stars.
Zum Ende des Joshua Tree Blocks spielten U2 erne eut Desire und zur großen Überraschung kam Noel Gallagher auf die Bühne und unterstützte die Band. 



Spektakulär im dritten Block der Beginn von Ultraviolet: Der Telepromter funktionierte wohl nicht zu Bonos Zufriedenheit und er trat mehrmals auf dessen Glasabdeckung ein, die dabei zu Bruch ging und ersetzt werden musste. Nach Ultra Violet folgte nicht wie gewohnt Love Is Bigger, sondern die Weltpremiere von Ahimsa, gemeinsam mit R. A. Rahman und seinen Töchtern. 


One beendete die The Joshua Tree Tour 2019 und auch hier kam Noel Gallagher nochmal auf die Bühne um sich ebenfalls von der Tour zu verabschieden.



Wieder einmal vielen Dank an unsere Leserinnen und Leser vor Ort, durch deren Informationen und Fotos wir das Konzert (trotz schlechter bis teilweise gar keiner Internetverbindung) zumindest teilweise am PC mitverfolgen konnten.



Damit endet, was am 8. November in Auckland begann Wir alle blicken zurück auf eine Tour, die zwar recht statisch aufgebaut war, die Band jedoch in einer Spiellaune präsentierte, die man so nicht unbedingt erwartet hatte. Lag es daran, dass der Druck, sich neu erfinden zu müssen bei dieser Fortsetzung weniger groß war? Diese und viele weitere Fragen lassen sich vielleicht erst mit etwas Abstand beantworten. Auf jeden Fall blicken wir etwas wehmütig zurück auf 15 teils herausragende Konzerte am anderen Ende der Welt und versuchen, uns kurz vor Weihnachten an einen Alltag ohne regelmäßige U2 Konzerte zu gewöhnen. 

Die Setlists aller Konzerte findest Du wie immer in unserem Tourarchiv: Klick.

Um immer zeitnah informiert zu werden empfehlen wir U2tour.de auch auf Instagram, Twitter, Facebook zu folgen, sowie unseren Newsletterzu abonnieren!

Kommentare Twitter Facebook