Info zur mobilen Seite von U2tour.de

Konzert in Seattle: Eddie Vedder, Bad und neuer Closer

Das zweite Konzert der "The Joshua Tree Tour 2017" und die Premiere in den USA brachte auch gleich drei Überraschungen:



Im Pre-Joshua Tree Teil wurde MLK durch Bad ersetzt.
Bei Mothers Of The Disappeared waren nicht nur Mumford And Sons mit auf der Bühne, sondern als Special Guest auch Eddie Vedder (Pearl Jam).
Nach dem Vancouver-Closer The Little Things That Give You Away, das als 'Song of Experience' angekündigt wurde, gab es zudem noch eine Überraschung. Obwohl nicht auf der Setlist aufgeführt, gab es (wohl auf Initiative von The Edge) einen zusätzlichen Kracher für die Fans mit I Will Follow , bei dem Band und Fans nochmal alles gaben.



Wie schon in Vancouver war auch in Seattle regnerisches Wetter, so dass sich die Veranstalter kurzfristig dazu entschlossen, die bereits Stunden vor Konzertbeginn wartenden Fans früher ins Stadion zu lassen als geplant.



Die Setlist findet ihr selbstverständlich auch wieder in unserem Tour Archiv.

Bereits am kommenden Mittwoch (bei uns Donnerstag früh) folgt das nächste Konzert in Santa Clara / Kalifornien.



Um immer zeitnah informiert zu werden empfehlen wir U2tour.de auch auf Twitter und Facebook zu folgen, sowie unseren Newsletter zu abonnieren!

Kommentare Twitter Facebook